Willkommen im Informationsbereich für internationale Austauschstudierende der Studienrichtung Geschichte der Universität Wien!

Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um Ihren ERASMUS-Aufenthalt an der Universität Wien in der Studienrichtung Geschichte. Bitte lesen Sie diese Informationen aufmerksam durch. Für weitere Fragen bitten wir Sie, Ihre/n zuständige/n FachkoordinatorIn zu kontaktieren, der Ihnen mit Ihrem Letter of Acceptance mitgeteilt wurde (siehe auch Kontaktdaten). 

Bitte lesen Sie auch die für Ihren Aufenthalt relevante Checkliste des International Office, die Ihnen wichtige allgemeine (nicht studienrichtungspezifische) Informationen bereitstellt:

1. Ansprechpersonen

FachkoordinatorIn:

Für spezifische Fragen zu Ihrem Studium in unserer Studienrichtung kontaktieren Sie bitte Ihre/n zuständigen FachkoordinatorIn (siehe auch Kontaktdaten). Er/Sie beantwortet Fragen zum Learning Agreement, zur Lehrveranstaltungsanmeldung und Prüfungen, Lehrveranstaltungen auf Englisch sowie Fragen zu spezifischen Lehrveranstaltungen.

Der Name der für Sie zuständigen Person wurde Ihnen vom International Office nach Ihrer Nominierung zusammen mit Ihrem Letter of Acceptance übermittelt. Falls Sie diese Nachricht nicht erhalten haben sollten, kontaktieren Sie bitte direkt das International Office.

Sollten Sie für Ihre Recherche zu z.B. Ihrer Masterarbeit nach Wien kommen, besprechen Sie dies bitte so bald wie möglich mit Ihrem/r zuständigen FachkoordinatorIn der Universität Wien, um sich Personen empfehlen zu lassen, die Ihre Forschungen an der Universität Wien betreuen können.

Falls Sie sich bereits in Wien befinden, bitten wir Sie, bei Fragen oder benötigten Unterschriften die angeführten Sprechstunden in Anspruch zu nehmen. Hierfür ist keine Terminvereinbarung notwendig. In der vorlesungsfreien Zeit vereinbaren Sie bitte Termine per E-Mail.


International Office:

Für alle allgemeinen Fragen zu Ihrem ERASMUS Aufenthalt besuchen Sie bitte die Homepage des International Office. Das International Office erhält Ihre Nominierung von Ihrer Heimatuniversität und sendet Ihnen Ihren "Letter of Acceptance" zu. Es ist verantwortlich für Fragen zu Ihrer Zulassung und Ihrem Studierendenausweis, zum Thema Unterkunft, Leben in Wien etc.

 

 

2. Lehrangebot und Kurswahl

Vorlesungsverzeichnis:

Das Lehrangebot unserer Studienrichtung finden Sie im Vorlesungsverzeichnis:

Im Vorlesungsverzeichnis finden Sie alle Details wie Anzahl der Unterrichtseinheiten pro Woche, Beginnzeiten, Anzahl der ECTS, Unterrichtssprache etc. direkt bei der jeweiligen Lehrveranstaltung angeführt. Sollten Sie doch eine noch nähere Beschreibung eines Kurses benötigen, kontaktieren Sie bitte Ihre/n zuständige/n FachkoordinatorIn. Im Master Geschichte (066/803) können Sie auch Lehrveranstaltungen der spezialisierten Master absolvieren.

Das Vorlesungsverzeichnis für das Wintersemester ist ab etwa August, das für das Sommersemester ab etwa Jänner verfügbar. Sollten Sie z.B. für das Learning Agreement bereits davor einen Überblick benötigen, ziehen Sie als Orientierung bitte das Vorlesungsverzeichnis des Winter- bzw. Sommersemesters des Vorjahres heran. Bitte beachten Sie, dass nicht alle Lehrveranstaltungen in jedem Semester angeboten werden und die Themen von Kursen, Guided Readings, Proseminaren und Seminaren (im Masterstudium auch der Vorlesungen) jedes Semester wechseln.

Die Lehrveranstaltungen der Studienrichtung Geschichte werden von sechs Instituten angeboten:

und finden in der Regel im Hauptgebäude der Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien, oder in den jeweiligen Instituten am Campus der Universität Wien (Altes AKH), Spitalgasse 2–4, 1090 Wien, statt.


Sprachliche Voraussetzungen und Lehrveranstaltungen auf Englisch:

Für das Studium in der Studienrichtung Geschichte sind Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen notwendig. Es ist kein offizieller Sprachnachweis über dieses Niveau erforderlich, Ihre Heimuniversität muss in Ihrer Online-Nominierung jedoch bestätigen, dass Sie bei Studienbeginn über das in unserer Studienrichtung verlangte Sprachniveau verfügen. Mit Zustimmung der Lehrveranstaltungsleitung können Sie in deutschsprachigen Lehrveranstaltungen Prüfungen und schriftliche Arbeiten auf Englisch (eventuell auch in einer anderen Sprache) schreiben.

Austauschstudierende, die ausreichend englischsprachige Lehrveranstaltungen in unserer Studienrichtung finden, können prinzipiell auch ohne Deutschkenntnisse studieren. Bitte beachten Sie aber, dass für ein Leben in Wien zumindest grundlegende Deutschkenntnisse zu empfehlen sind.
In der Studienrichtung Geschichte finden (außer im Fach Alte Geschichte) regelmäßig Lehrveranstaltungen auf Englisch statt. Diese scheinen im Vorlesungsverzeichnis (siehe oben) bzw. U:FIND mit einem blauen Pfeil gekennzeichnet auf, in dem "en" steht. Sie können sie auch durch den folgenden Befehl (ohne Klammern, mit Leerzeichen) finden:
• für Lehrveranstaltungen, die im Wintersemester auf Englisch abgehalten werden:
lang:en SPL 7 [Jahr]W (z. B. lang:en SPL 7 2016W)
für Lehrveranstaltungen, die im Sommersemester auf Englisch abgehalten werden: lang:en SPL 7 [Jahr]S (z. B. lang:en SPL 7 2016S).


ECTS und Lehrveranstaltungen:

Bitte beachten Sie, dass Ihre Heimatuniversität vorgibt, wieviele Lehrveranstaltungen und somit ECTS Sie an der Universität Wien absolvieren sollen. Unbeschadet davon machen die Erasmus-KoordinatorInnen der Geschichte an der Universität Wien darauf aufmerksam, dass es jeder Universität freisteht, für Forschungen im Rahmen von Masterarbeiten oder Dissertationen ECTS-Punkte anzurechnen (Empfehlung: mindestens 15-20 ECTS). Ein volles Lehrveranstaltungsprogramm ist mit Forschungen für Masterarbeiten oder Disserationen erfahrungsgemäß nicht vereinbar.

An der Universität Wien wird zwischen verschiedenen Kurstypen unterschieden:
Vorlesungen (VO) sind sogenannte nicht-prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen. Hier besteht keine Anwesenheitspflicht, der Leistungsnachweis wird am Ende des Semesters in der Regel durch eine schriftliche oder mündliche Prüfung erbracht. Weitere Prüfungstermine über Vorlesungen gibt es zu Beginn, in der Mitte und am Ende des darauffolgenden Semesters (insgesamt 4 Prüfungstermine zur freien Wahl).
Guided Readings
(GR), Kurse (KU), Übungen (UE), Vorlesungen mit Übungen (VU), Proseminare (PS) und Seminare (SE) sind prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen, bei denen Anwesenheitspflicht besteht. Der Leistungsnachweis erfolgt über regelmäßige Mitarbeit (z.B. Wortmeldungen und die Abgabe von schriftlichen Übungsarbeiten), Referate bzw. Zwischentests, das Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit bzw. schriftliche und/oder mündliche Schlusstests.

In der Studienrichtung Geschichte
werden in
• Vorlesungen (VO)
die Lehrveranstaltungsinhalte durch Vorträge vermittelt - sie werden mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen,
• Vorlesungen mit Übungen (VU)
v.a. Methoden der Geschichtswissenschaft reflektiert und geübt,
• Guided Readings (GR) Quellen und Literatur auf der Basis regelmäßiger, kleinerer schriftlicher Übungsaufgaben diskutiert,

• Kursen (KU) geschichtswissenschaftliche Arbeitstechniken, insbesondere das Schreiben wissenschaftlicher Texte, erlernt,
• Proseminaren (PS) Fachliteratur diskutiert und eine kleinere eigenständige wissenschaftliche Arbeit von insgesamt etwa 15 Seiten Länge (einschließlich Fußnoten und Bibliographie) verfasst und präsentiert (Studierende sollten hierfür bereits etwas Erfahrung im wissenschaftlichen Schreiben mitbringen),
• Seminaren (SE) Fachliteratur diskutiert und eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit von insgesamt etwa 25 Seiten Länge (einschließlich Fußnoten und Bibliographie) verfasst und präsentiert
(Studierende sollten hierfür bereits ausreichend Erfahrung im wissenschaftlichen Schreiben mitbringen).
Nähere Informationen zu Studienzielen und Prüfungsmodalitäten der einzelnen Lehrveranstaltungen finden Sie unter den einzelnen Studien (BA / MA) im Studienplan-Wiki der Studienrichtung Geschichte.

Achten Sie darauf, eine ausgewogene Mischung zwischen Vorlesungen (VO) und Guided Readings (GR), Kursen (KU), Proseminaren (PS) und Seminaren (SE) zu belegen. Bleiben Sie nur ein Semester an der Universität Wien, bedenken Sie bitte, dass der erste Prüfungstermin der Vorlesungen (VO) in der Regel in der letzten Woche des Semesters stattfindet und Sie daher nur so viele Vorlesungen belegen sollten wie Sie auch Prüfungen in einer Woche schaffen können. Studierende, die ein ganzes Jahr an der Universität Wien sind, können Prüfungen über Vorlesungen des Wintersemesters auch an einem der drei im darauffolgenden Sommersemester angebotenen Termine ablegen (siehe oben).

Die Leistungsbeurteilung erfolgt an Hand einer fünfstufigen Notenskala von 1 (sehr gut) bis 5 (nicht genügend).

Als Austauschstudierende müssen Sie keine Lehrveranstaltungen der Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) belegen. Beachten Sie, dass in der Pflichtmodulgruppe STEOP der Studienrichtung Geschichte Lehrveranstaltungen nur kombiniert in Modulprüfungen absolviert werden können.

Studierende, die für ein Bachelorstudium nominiert wurden, können in der Regel auch Lehrveranstaltungen aus dem Masterstudium, insbesondere Vorlesungen, belegen, sofern sie über die notwendigen Vorkenntnisse verfügen. Dies ist in jedem Fall im Vorhinein mit dem/der zuständigen Fachkoordinator/in abzuklären.


Fachfremde Mitbelegung von Lehrveranstaltungen:

Für Austauschstudierende, die nicht für die Studienrichtung Geschichte nominiert wurden und trotzdem gerne Lehrveranstaltungen bei uns belegen wollen, ist eine fachfremde Teilnahme an Vorlesungen möglich und muss weder mit dem/der LehrveranstaltungsleiterIn noch dem/der FachkoordinatorIn besprochen werden. Melden Sie sich für diese Vorlesungen über das Vorlesungsverzeichnis an. Alle anderen Lehrveranstaltungen können eventuell mitbelegt werden. Dies muss jedoch zu Beginn des Semesters mit der/m Lehrveranstaltungsleiter/in direkt besprochen werden. In Lehrveranstaltungen mit beschränkter TeilnehmerInnenanzahl werden nämlich Studierende der Geschichte, einschließlich Erasmus-Studierende der Geschichte, bevorzugt aufgenommen. Bei Akzeptanz und Anmeldung kommen Sie als nächsten Schritt in die Sprechstunde des/der zuständigen Fachkoordinators/in der Studienrichtung Geschichte, der/die dann auch das Learning Agreement für diese Kurse unterzeichnet. In besonders begründeten Fällen (etwa wenn Sie an Ihrer Heimatuniversität ein multidisziplinäres Studium absolvieren) wenden Sie sich bitte schon vor Beginn der Anmeldephase an die/den zuständigen Fachkoordinator/in der Studienrichtung Geschichte. Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Land der Heimatuniversität (siehe Kontaktdaten). 

Weitere Informationen zum Thema fachfremde Mitbelegung finden Sie hier.

3. Learning Agreement und Bestätigungen

Learning Agreement:

Unsererseits ist es ausreichend, wenn Sie uns Ihr Learning Agreement nach Ankunft in Wien zu Beginn Ihres Aufenthaltes vorlegen. Hierfür bitten wir Sie, persönlich in die Sprechstunde Ihres/er zuständigen Fachkoordinators/in zu kommen, um eventuelle Details gleich direkt besprechen zu können.
Damit wir Ihre Teilnahme an Lehrveranstaltungen unserer Studienrichtung mit beschränkter Teilnahme rechtzeitig sichern können, bitten wir Sie, uns bereits vor Ihrer Ankunft in Wien per E-Mail eine Liste mit den Lehrveranstaltungen zu übermitteln, die Sie besuchen möchten. Diese muss vor Ablauf der Anmeldefrist (siehe unten 4. Lehrveranstaltungsanmeldung) bei uns eintreffen, also spätestens Mitte September für das Wintersemester und Mitte Februar für das Sommersemester.


Bestätigungen anderer Lehrveranstaltungen:

Sollten Sie Lehrveranstaltungen aus anderen Studienrichtungen belegen wollen, informieren Sie sich in der jeweiligen Studienrichtung, wie die fachfremde Mitbelegung dort gehandhabt wird. Lehrveranstaltungen, die ohne Rücksprache mit dem/der Fachkoordinator/in der jeweiligen Studienrichtung belegt werden können, können auf dem Learning Agreement von unserem/r FachkoordinatorIn bestätigt werden. Legen Sie in diesem Fall einen Ausdruck der Incoming Website (oder eine sonstige Bestätigung) der anderen Studienrichtung vor, aus der hervorgeht, dass die Mitbelegung der gewünschten Lehrveranstaltung ohne Rücksprache möglich ist. Weitere Details zu dieser Thematik finden Sie hier.

Die Teilnahme an Sprachkursen am Sprachenzentrum der Universität Wien kann von unseren FachkoordinatorInnen auf dem Learning Agreement bestätigt werden, wenn Sie hierfür eine Anmeldebestätigung oder ein bereits ausgestelltes Zeugnis vom Sprachenzentrum bei der Unterzeichnung mitbringen.

Die Teilnahme an Lehrveranstaltungen mit Österreich-Bezug laut dieser Liste kann ebenfalls von unseren FachkoordinatorInnen bestätigt werden, da sie von allen Austauschstudierenden unabhängig von ihrer nominierten Studienrichtung gewählt werden können. Bitte bringen Sie für eine Unterzeichnung eine Kopie dieser Liste mit.


Fachspezifische Bestätigungen:

Sollten Sie spezielle Formulare von Ihrer Heimatuniversität haben, in denen fachspezifische Informationen wie z.B. Unterrichtssprache zu bestätigen sind, kommen Sie auch hierfür in die Sprechstunden Ihres/er zuständigen Fachkoordinators/in. Falls auf diesem Formular nur das Datum der An- und Abmeldung im International Office der Universität Wien zu bestätigen ist, wenden Sie sich direkt an das International Office.

4. Lehrveranstaltungsanmeldung

Anmeldefristen:

Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen unserer Studienrichtung findet für das Wintersemester üblicherweise ab Anfang September, für das Sommersemester ab Anfang Februar statt. Während dieser Anmeldephasen besteht kein First-Come-First-Served-Prinzip. Wir empfehlen aber, uns bereits vor Ihrer Ankunft in Wien per E-Mail eine Liste mit den Lehrveranstaltungen (Nummer, Typ, Titel, Leiter/in) zu übermitteln, die Sie besuchen möchten, damit wir Ihre Anmeldung für die prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen mit beschränkter TeilnehmerInnenzahl, also Guided Readings (= GR), Kurse (= KU), Proseminare (= PS) und Seminare (= SE), sichern können (siehe oben 3. Learning Agreement und Bestätigungen). Diese Liste muss (mit Angabe Ihrer Matrikelnummer) vor Ablauf der Anmeldefrist bei uns eintreffen, also spätestens Mitte September für das Wintersemester und Mitte Februar für das Sommersemester.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung in jedem Fall durchzuführen ist, auch wenn Sie nur Interesse an einem Kurs haben. Ohne Anmeldung ist eine Belegung nicht möglich.

Die Lehrveranstaltungsanmeldung erfolgt über U:SPACE. Für die Anmeldung müssen Sie noch nicht in Wien sein. Sie erhalten zeitgerecht per E-Mail Ihre Matrikelnummer und eine Erklärung, wie Sie Ihren u:account aktivieren können, um die Anmeldung vorzunehmen.


Anmeldeprozedere:

Folgen Sie zur Lehrveranstaltungsanmeldung dem Anmeldelink im Vorlesungsverzeichnis. Sie finden diesen im Detailtext der jeweiligen Lehrveranstaltungen unter dem Punkt "An/Abmeldung (Achtung: Dieser Link ist nur während der Anmeldephase aktiviert!). Bitte wählen Sie während der Anmeldung unter dem sogenannten "Studienplanpunkt" die Option ["Erasmus-Modul" oder, falls dies nicht aufscheint, "Interessensmodul"]. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Die erfolgreiche Anmeldung zu einer Lehrveranstaltung wird dadurch angezeigt, dass Sie in U:SPACE den Status "angemeldet" vorfinden. Sollte ein anderer Status angezeigt werden, wenden Sie sich bitte an Ihre/n zuständige/n FachkoordinatorIn, um die Angelegenheit weiter besprechen zu können. Bei Lehrveranstaltungen mit Anwesenheitspflicht ist das Erscheinen in der ersten Kurseinheit zwingend erforderlich. Sollten Sie unentschuldigt fehlen, verlieren Sie unter Umständen Ihren Platz in der Lehrveranstaltung.

Sollten Sie auf die "Warteliste" gesetzt worden sein, gehen Sie unbedingt in die erste Kurseinheit, dort wird Ihnen mitgeteilt, ob Sie einen Platz in der Lehrveranstaltung bekommen.

Weitere allgemeine Informationen zum Thema Lehrveranstaltungsanmeldung an der Universität Wien finden Sie unter diesem Link.


Abmeldung:

Sollten Sie an der Lehrveranstaltung, für die Sie sich angemeldet haben, doch nicht teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte ehestmöglich wieder über U:SPACE ab, so kann der Platz eventuell noch jemand anderem zugeteilt werden. Wenn Sie während des Semesters entscheiden, nicht mehr an einer Lehrveranstaltung teilnehmen zu wollen, ist eine Abmeldung über U:SPACE bis 31. Oktober (Wintersemester) bzw 30. April (Sommersemester) möglich. Teilen Sie Ihre Abmeldung auch Ihrem/r LehrveranstaltungsleiterIn mit.

Ein Versäumnis der Abmeldung von einer prüfungsimmanenten Lehrveranstaltung kann einen Eintrag mit einer negativen Note im Sammelzeugnis zur Folge haben.

5. Prüfungen und Sammelzeugnis

Prüfungstermine:

Die Prüfungstermine werden im Normalfall spätestens bei der ersten Unterrichtseinheit nach Semesterbeginn bekanntgegeben. In der Regel finden Prüfungen spätestens zu Ende des Semesters oder bis zu einer Woche nach Semesterende statt. Weitere Prüfungstermine werden in der Regel am Anfang, in der Mitte und am Ende des Folgesemesters angeboten. Sollten Sie ein ganzes Studienjahr an der Universität Wien verbringen, nützen Sie nach Möglichkeit diese weiteren Termine im Sommersemester für Prüfungen aus Lehrveranstaltungen des Wintersemesters und damit die vorlesungsfreie Zeit für die Prüfungsvorbereitung.

Um an einer Prüfung teilnehmen zu können, ist es meistens notwendig, sich über U:SPACE für die jeweilige Prüfung anzumelden.Vorgangsweise zur Anmeldung / Abmeldung:1) Suchen Sie die Lehrveranstaltung, für die Sie eine Prüfung ablegen möchten, in U:FIND.2) Wählen Sie den gewünschten Prüfungstermin. Sie erhalten nun Informationen über den Anmeldungszeitraum bzw. den Zeitpunkt, zu dem Sie sich spätestens wieder abmelden können.3) Klicken Sie auf "Für diese Prüfung an-/abmelden". Sie werden zu U:SPACE weitergeleitet, wo Sie sich an-/abmelden können.Die Prüfungsanmeldung erfolgt im Normalfall 1-3 Wochen vor der Prüfung.Wenn Sie sich entschließen sollten, doch nicht zur Prüfung anzutreten, dann melden Sie sich bitte rechtzeitig ab, sonst könnten Sie einen Eintrag mit einer negativen Note im Sammelzeugnis erhalten.


Sammelzeugnis/Teilnahmebestätigung:

Prinzipiell werden alle Noten inkl. Angabe der ECTS innerhalb von einem Monat nach der Prüfung in U:SPACE veröffentlicht. Über U:SPACE können Sie sich Ihr Sammelzeugnis inkl. einer digitalen Signatur bis mindestens Ende April (Wintersemester) bzw. Ende November (Sommersemester) selbst auszudrucken. 

Sollten Sie keine Note, sondern nur eine Teilnahmebestätigung ohne Angabe von ECTS benötigen, besprechen Sie diesen Wunsch bitte unbedingt gleich zu Beginn der Lehrveranstaltung am Anfang des Semesters mit dem/r zuständigen LehrveranstaltungsleiterIn.